Platzgrenzen

Grenzen des Platzes sind durch Zäune oder weiße Pfosten gekennzeichnet.

Die gesamte Übungsanlage gilt als out. Ebenfalls der Parkplatz und der Zufahrtsweg zum Clubhaus - dabei ist die Asphaltgrenze gleichzeitig die Outgrenze.

Wasserhindernis

Die Brücke bei Green 5 und Abschlag 6 ist Bestandteil des Wasserhindernisses. Auf Spielbahn 15 darf vom Abschlag einen provisorischer Ball gespielt werden, wenn der erste Ball im Wasserhindernis gelandet ist und eventuell als spielbar vermutet wird.
Die Enns an den Löchern 8/11/12/13 und die Teiche an den Löchern 5/6/8/9/14/15/16/17/18 gelten als Wassernhindernisse.

Gelbe Pfosten: frontales Wasser
Rote Pfosten: Seitliches Wasserhindernis

Hemmnisse und Entfernungsmarkierungen

Hemmnisse: 
Sprinkler, Control Boxes, Wege (und deren Begrenzungen) und Platzeinrichtungen (Starthütten, Holzpalisaden zur Wegbegrenzung, Stein- u. Metallteemarker, etc.) sind unbewegliche Hemmnisse.
Die Holzpalisaden an den Teichen 8 und 14 sowie die Steinbegrenzung des Greenbunkers bei Spielbahn 12 sind unbewegliche Hemmnisse.
Gleichzeitig kennzeichnen die diversen Begrenzungen wasserseitig die Linie des Wasserhindernisses. Steine dürfen unter der Voraussetzung, dass die Lage des Balles nicht verbessert wird, aus den Bunkern entfernt werden.

Entfernungsmarkierung:

Die Course Rating Marker sind immer bis Mitte Green gemessen.

Die Entfernungsangaben auf den Spielbahnen sind jedoch immer bis zum Greenanfang gemessen. Einerseits gibt es alle 25 Meter in Spielbahnmitte auf den Deckeln der Beregnungsanlage exakte Meterangaben. Weiters sind am Spielbahnrand Tafeln mit der Aufschrift: 100m, 150m und 200m plaziert. Zusätzlich befinden sich auf allen Par 4 und 5 in Fairwaymitte Markierungsplatten (ca 30cm groß), für 100m in rot, für 150m in gelb und für 200m in weiß. Freedrop bei Behinderung! 

Die Fahnenpositionen sind durch unterschiedliche Farben der Pin-Fahnen ersichtlich: 

weiß: hinten / gelb: mitte / rot: vorne


Biotope: Entlang der Spielbahnen 16 / 17 und 18 befinden sich Biotope. Sie gelten als seitliches Wasserhindernis. Die exakt erkennbare Kante vom gemähten Rough zum Biotop bildet die Grenze zum Hindernis. Diese Biotope sind rot-grün gekennzeichnet und dürfen ausnahmslos nicht betreten werden.

Jungbäume

Bei allen gestützten Bäumen - Freedrop

Blumenanlagen, Heckenanlagen und deren Einfassung

Freedrop

Strommasten und Leitungen

Wenn Strommasten getroffen werden, ist es ein Spielzufall, keine Schlagwiederholung erlaubt.

Wird eine Stromleitung getroffen, muss straflos eine Schlagwiederholung durchgeführt werden.

Fahnenpositionen

Die Fahnenpositionen sind auf den Greens mit unterschiedlichen Farben rasch zu erkennen:

  • Rot - Vorne
  • Gelb - Mitte
  • Weiß - Hinten

Entfernungsmessgeräte

Die Geräte dürfen ausschließlich die Entferung messen und keine andere Funktion besitzen!